Die Regionen von Mallorca

Ostküste:

Die Ostküste ist besonders Ideal für alle die, die einen erholsamen Urlaub mit Strandurlaub gleichsetzen. Die Ostküste bietet viele Strände mit einsamen Buchten, die auch in der Hauptsaison verträumt und fast leer erscheinen. Die Buchten bieten auch den Tauchern mit ihrem klaren Wasser ein Paradies. Die Ortschaften sind meistens in ihrem Ursprung bewahrt worden. Besonders schön und in seinem Ursprung geblieben ist der Südosten der Insel. Hier können Sie auf den Märkten schlendern, durch alte mallorquinische Dorfgassen bummeln und in den wunderschönen alten Cafes oder im Restaurant einkehren. Natürlich kommen auch Sportler hier nicht zu kurz: sie können reiten, tauchen, surfen, Rad fahren, golfen.... einfach alles was das Herz begehrt.


Westküste:

Die Westküste mit ihrer atemberaubenden Steilküste bietet viele Ausflugsmöglichkeiten. Hier können Sie durch das durch Frederic Chopin bekanntgewordene Dorf Valdemossa bummeln. Die vielen kleinen Gassen mit ihren schönen Geschäften laden zum Schlendern und Schoppen ein. Natürlich auch die umliegenden Dörfer wie Deia und Soller sollte man sich unbedingt ansehen. Die Strände sind in dieser Region meist sehr klein und dadurch natürlich im Sommer auch gut besucht.


Süden:

Der Süden besticht durch seine langen traumhaften Strände. Hier befindet sich natürlich auch der legendäre „Traumstrand von Mallorca“ der Es Trenc. Hier können sie sich den ganzen Tag am Wasser erholen. Das flache kristallklare Wasser lädt zum Träumen und Relaxen ein. Die umliegenden Dörfer bieten natürlich wieder alles was das Herz begehrt. Dieser Teil der Insel ist besonders geeignet für Familien mit Kindern, da hier die längsten und schönsten „Sandkisten“ mit flachabfallenden Wasser sind. Ein Paradies für Groß und Klein.


Norden:

Der Norden ist auf jeden Fall eine Reise wehrt. Hier ist für alle was. Die Strände sind gleich wie im Süden, meistens sehr lang mit flachen kristallklarem Wasser, kleine süße Städte direkt am Meer. Hier können Sie wunderschöne Märkte besuchen und natürlich die Umgebung erkunden. Ein unbedingtes Muss ist natürlich: „Cap Formentor“ hier haben Sie einen traumhaften Rundumblick über die Insel.